Meldungen aus dem Landesverband Nordrhein-Westfalen

Eröffnung der Sammlung 2021 zugunsten des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Erstmals macht der Ortsverband Bergisch Gladbach im Volksbund am vergangenen Mittwoch, dem 27. Oktober, auf dem Wochenmarkt in Bergisch Gladbach mit einem Informationsstand auf die diesjährigen Sammlung aufmerksam

Bergisch Gladbach. Die Erste Stellvertretende Bürgermeisterin Anna Maria Scheerer eröffnete in Vertretung des Bürgermeisters und Ortsverbandsvorsitzenden Frank Stein die diesjährige Sammlung zugunsten des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge offiziell. Auf dem Markt in der Stadtmitte beteiligte sie sich auch selbst aktiv und bat die Marktbesucherinnen und Marktbesucher mit der Sammelbüchse um ihre Spende. Unterstützt wurde sie von den Beigeordneten Thore Eggert und Harald Flügge. Thore Eggert hat als Reservist der Deutschen Bundeswehr eine besondere Beziehung zur Arbeit des Volksbundes und freute sich über die diesjährige Initiative. Der Volksbund wurde am Eröffnungstag von Regionalgeschäftsführer Wolfgang Gorzalka sowie von Ortsverbandsgeschäftsführerin Anne Linden und Kassenwart Arndt Wagner repräsentiert, die am Informationsstand den interessierten Bürger*innen Rede und Antwort standen.

 

Musikalisch begleitet wurde die Eröffnung von einem Saxophonduo der Städtischen Max-Bruch-Musikschule.


Bis Dezember sind die Sammlerinnen und Sammler in ihren Vereinen und in der Bürgerschaft unterwegs, um Geld für den Ausbau und die Instandsetzung von Kriegsgräberstätten im Ausland und vor allem für Projekte im Rahmen der Friedenserziehung in den Jugendbegegnungsstätten des Volksbundes zu erhalten. Bürgermeister Frank Stein bittet alle Bürgerinnen und Bürger, die wichtigen Aufgaben des Volksbundes durch Spenden zu unterstützen.


In Bergisch Gladbach gibt es jedes Jahr eine Sammlung zugunsten des Volksbundes. Die Geschäftsführerin des Ortsverbandes, Anne Linden, organisiert sie und heißt neue Sammlerinnern und Sammler jederzeit willkommen. Wer dem Volksbund bei der Haussammlung helfen möchte, meldet sich bei ihr unter der Rufnummer 02202 - 14 2497.


Über den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge


Der Leitspruch des Volksbundes „Versöhnung über den Gräbern – Arbeit für den Frieden“ gilt den Lebenden und den Toten. Er wirbt für mehr Menschlichkeit und setzt Zeichen gegen das Vergessen. Für den Frieden zu arbeiten heißt, gegen das Vergessen zu arbeiten: kritische Fragen stellen, Spuren in der Geschichte suchen, Eindrücke verarbeiten und zusammen darüber nachzudenken, was wir aus der Vergangenheit lernen wollen. Angesichts der kriegerischen Auseinandersetzungen und von Fluchtbewegungen weltweit erinnern wir uns, dass die beiden Weltkriege in Europa viele Millionen Opfer gefordert haben. Es gibt jedoch immer weniger Zeitzeugen, die aus eigenem Erleben berichten könnten. Deshalb gewinnen die Kriegsgräberstätten immer mehr an Bedeutung. Sie werden vor allem für die junge Generation zunehmend wichtiger als Orte der Mahnung. Hier gibt der Volksbund wertvolle Impulse.


Im Auftrag der Bundesrepublik Deutschland ist der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge für die Pflege und den Erhalt der Gräber aller deutschen Kriegstoten im Ausland zuständig. Darüber hinaus steht der Volksbund den Kommunen mit Rat und Tat zur Seite, auch in Bergisch Gladbach. Beispielsweise kümmert er sich im Rahmen seiner Jugend- und Schularbeit um Friedenserziehung in den volksbundeigenen Jugendbegegnungsstätten in den Niederlanden, in Frankreich, in Belgien und in Deutschland.


Auf dem Bild befinden sich von links nach rechts: Peter Sacher, zwei Musiker der Städtischen Max-Bruch-Musikschule, Wolfgang Gorzalka, Robert Grunwald, Harry, Schülgen, Anne Linden, Harald Flügge, Anna Maria Scheerer, Sascha Inderwisch, Christian Ruhe Thore Eggert, Adolf Zirden, Corinna Böser, Arndt Wagner, Alexander Pfister.


Text und Bilder S. Keimer (Stadt Bergisch Gadbach)

 

Privatsphäre Einstellungen

Notwendige Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Anbieter:

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Datenschutzerklärung

Statistik-Cookies dienen der Anaylse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutzerklärung