Meldungen aus dem Landesverband Nordrhein-Westfalen

Keine Gedenkfeier zum Volkstrauertag in Böddeken

Paderborn/ Böddeken. Der Kreis Paderborn und der Kreisverband Paderborn im Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge geben bekannt, dass die Gedenkfeier des Kreisverbandes Paderborn zum Volkstrauertag am 15.11.2020 auf dem Ehrenfriedhof Böddeken aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden wird.

Der Volkstrauertag ist ein staatlicher Gedenktag und findet alljährlich zwei Wochen vor dem 1. Advent statt. In vielen Kommunen organisieren Mandatsträger, Mitglieder des Volksbundes, aber auch andere Vereine Gedenkveranstaltungen zur Erinnerung an die Toten von Krieg und Gewaltherrschaft.

Er wurde 1922 ins Leben gerufen und diente zunächst dem Gedenken der Toten des Ersten Weltkrieges. Die Nationalsozialisten benannten den Tag in „Heldengedenktag“ um und stellten ihn in den Dienst ihrer kriegsverherrlichenden Propaganda. Seit 1945 wird am Volkstrauertag auch der zivilen Opfer des Krieges gedacht. Neben den toten Soldaten umfasst das Gedenken damit auch die Frauen, Kinder und Männer, die in den besetzten Ländern und in Deutschland zu Opfern von Krieg und Gewalt wurden.

Heute ist der Volkstrauertag den Toten von Krieg und Gewalt gewidmet und dient zugleich der Mahnung zu Versöhnung, Verständigung und Frieden. Der diesjährige Volkstrauertag steht im Zeichen des 75-jährigen Jahrestages des Endes des Zweiten Weltkrieges.
 

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.