Meldungen aus dem Landesverband Nordrhein-Westfalen

Trauer um Peter Steffens

Münster/Leipzig. Das Jahr 2021 hat für den Landesverband NRW mit einer traurigen Nachricht begonnen: Kurz vor Weihnachten verstarb der langjährige Geschäftsführer des Bezirksverbandes Münster im Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V., Peter Steffens.

 

Peter Steffens

Peter Steffens (Foto: Volksbund NRW)

Peter Steffens wurde am 18. September 1944 in Schwerin geboren. Er wuchs im Landkreis Lüneburg auf und erlernte den Beruf des Modellbauers für den Maschinenbau. 1964 trat er als Zeitsoldat in die Bundeswehr ein, die er nach 33 Jahren mit dem Dienstgrad des Hauptmannes verließ. Zu jung für den Ruhestand übernahm er am 1. Januar 1996 die hauptamtliche Geschäftsführung des Bezirksverbandes Münster im Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Zunächst unter Vorsitz des Regierungspräsidenten Dr. Jörg Twenhöven, ab 2007 des Regierungspräsidenten Dr. Peter Paziorek, leitete Peter Steffens den Bezirksverband. Er stellte die organisatorischen Rahmenbedingungen sicher, sorgte für die öffentliche Wirksamkeit des Volksbundes im Regierungsbezirk Münster, hielt Kontakt zu aktiven Ehrenamtlichen, warb erfolgreich um neue Mitglieder und um finanzielle Unterstützung für die Arbeit des Volksbundes.

Ein besonderes Interesse von Peter Steffens galt der Jugend- und Bildungsarbeit. Er knüpfte Kontakt zu Schulen, Bildungseinrichtungen und Gedenkstätten, u.a. der Villa ten Hompel in Münster, und baute ein Netzwerk an Kontaktlehrkräften auf. Nach fast 13 Jahren erfolgreicher Arbeit schied er am 31.10.2009 aus seiner hauptamtlichen Tätigkeit aus. Aber auch im Ruhestand blieb er dem Volksbund weitere fünf Jahre als ehrenamtlicher Schatzmeister des Bezirksverbandes Münster verbunden.

Peter Steffens verkörperte mehr als ein Jahrzehnt das Gesicht des Volksbundes im Regierungsbezirk Münster und war der nimmermüde Motor des Bezirksverbandes. Kontaktfreudig und kommunikativ wie er war, wusste er viele Bürgerinnen und Bürger für die Arbeit des Volksbundes zu begeistern. Sein ehrenamtliches Engagement im Bezirksvorstand noch im Ruhestand belegt, wie wichtig ihm die Arbeit des Volksbundes war. Seine letzten Lebensjahre verbrachte Peter Steffens gemeinsam mit seiner Frau bei Sohn und Schwiegertochter in Leipzig. Er wurde 76 Jahre alt.

Der Landesverband NRW im Volksbund trauert um einen geschätzten Kollegen, einen engagierten, verantwortungsvollen und überzeugten Unterstützer seiner Arbeit und um einen liebenswerten Menschen.

Stefan Schmidt
 

🍪 Cookie Einstellungen

Erforderlich

Diese Cookies sind für den Betrieb der Webseite zwingend erforderlich. Hier werden bspw. Ihre Cookie Einstellungen gespeichert.

Statistik

Wir verwenden Google Statistik Cookies um zu verstehen, wie Sie mit unserer Webseite interagieren.