Projekte aus dem Landesverband Nordrhein-Westfalen

Aktion Rote Hand

Die rote Hand ist ein aktives Zeichen gegen den Einsatz von Kindersoldaten. Dem JAK ist diese Aktion sehr wichtig, denn wir sind selber alle noch Kinder, egal wie alt wir sind. Kinder gehören nicht in den Krieg und das sagen wir offen und vor allem laut! In jedem Camp geben alle Teilnehmer/innen jährlich ihre rote Hand ab und schreiben ihre Botschaft darauf. Die gesammelten Hände werden dann an Politiker überreicht, die sie bis an die Spitze der Vereinten Nationen weiterreichen.

Auch außerhalb der Camps versuchen wir die Aktion immer einzubringen, was nicht immer ganz einfach ist, denn es muss eine Waschgelegenheit in der Nähe sein. Bei der „Roten-Hand-Aktion“ werden nämlich die Hände mit Farbe bemalt und dann gibt es einen hübschen roten Abdruck auf dem Papier. Besonders eindrucksvoll war diese Aktion mit allen Musiker/innen bei der Musikschau 2011. So viele verschiedene Nationen mit einer Nachricht, das war toll. Für unser Engagement gegen den Einsatz von Kindersoldaten haben wir auch schon einen Förderpreis bekommen.

Weitere Informationen findet Ihr unter: www.redhandday.org

Privatsphäre Einstellungen

Notwendige Cookies sind für den reibungslosen Betrieb der Website zuständig, indem sie Kernfunktionalitäten ermöglichen, ohne die unsere Website nicht richtig funktioniert. Diese Cookies können nur über Ihre Browser-Einstellungen deaktiviert werden.

Anbieter:

Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.

Datenschutzerklärung

Statistik-Cookies dienen der Anaylse und helfen uns dabei zu verstehen, wie Besucher mit unserer Website interagieren, indem Informationen anonymisiert gesammelt werden. Auf Basis dieser Informationen können wir unsere Website für Sie weiter verbessern und optimieren.

Anbieter:

Google Ireland Limited

Datenschutzerklärung